Archiv / Veranstaltungen 2014

Archiv / Veranstaltungen 2014

Weinberg & Kultur
Ostermontag, 21.04.2014 | 15.00 Uhr | 16.15 Uhr | 17.30 Uhr
Zàgara

Das italienische Wort „Zàgara“ stammt ursprünglich aus dem arabischem „Zahara“, was so viel heißt wie „leuchten“ oder in „weiß erblühen“ und dem Wort „Zahr“, was Blume bedeutet. Zàgara nennt man die Blüte der Zitruspflanzen, die man vor allem im Frühling, der schönsten Jahreszeit, in Sizilien und Süditalien vorfindet, wo viel Zitronen- und Orangenbäume wachsen.
Das Ensemble widmet sich auf ganz eigene Weise den Klängen Siziliens. Die Instrumentierung könnte nicht passender sein: Daniel N. Wirtz an der Gitarre, Hans-Richard Ludewig am Akkordeon und Dietrich Zöllner am Kontrabass. Es erklingen Geschichten-Lieder aus der Heimat der Sängerin Noemi La Terra: Weisen, die ihr schon ihre Oma vorgesungen hat, Lieder der Emigranten, Verliebten, Verlassenen und Geselligen. Mit viel Witz und Charme führt die Sängerin das Publikum durch die Lieder und zusammen geht aus auf eine Klangreise in das Land wo die Zitronen blühen.
Weitere Infos unter: www.noemilaterra.de

Noemi La Terra

Weinberg & Kultur
Sonntag, 04.05.2014 | 15.00 Uhr | 16.15 Uhr | 17.30 Uhr
Delirium

Die musikalisch hochprozentige Interessenvereinigung »Delirium« bringt delikate Ohrwürmer und kompositorische Leckerbissen bester Jahrgänge zur konzertanten Aufführung. Zum 25. Mal erklingen musikalische Kostbarkeiten aus dem Repertoire von Zarah Leander, Marlene Dietrich, Peter Igelhoff und anderen allseits verehrten Tonkünstlern auf dem Weinberg.
Weitere Infos unter: www.delirium-dresden.de

Delirium Dresden

Weinberg & Kultur
Sonntag, 18.05.2014 | 15.00 Uhr | 16.15 Uhr | 17.30 Uhr
Wirbeley

Barrierefreie Volksmusik. Drei bis sechs Spielleute Spielleute aus der sächsischen Residenz verwirbeln zu Herzen gehende freche, sinnliche, tänzerische Musik vieler Länder und Jahrhunderte und bringen sie mit einer Fülle verschiedener Instrumente zum Klingen. Im Gepäck führt die Gruppe mancherlei unkende Hörner, furiose Trompeten, anrührende Flöten, eine zwitschernde Bratsche, Zink, Schalmei und Gitarre, einen dicken Dudelsack sowie Schlag- und viel loses Mundwerk.
Weitere Infos unter: www.wirbeley.de

Weinberg & Kultur
Sonntag, 08.06.2014 | 15.00 Uhr | 16.15 Uhr | 17.30 Uhr
INTERLOOP

INTERLOOP sind auf der Reise. Das Ziel? Der Weg durch musikalische Landschaften – irgendwo zwischen Pop, Folk und Singer-Songwriter – eintauchen, treiben lassen, verweilen. INTERLOOP sind viel versprechend ausgerüstet, mit E-Gitarre, Akustik- und Bassgitarren, Loop Station, Percussion. Reichlich Gepäck, und doch nur zwei Musiker. Matthias Ehrig und Franziska Hudl verknüpfen Gitarren und Stimmen, Melodien und Harmonien, Songmuster und Klangflächen. Echte Handarbeit, nichts kommt vom Band. www.interloopmusic.de

INTERLOOP

Elbhangfest
Samstag, 28.06.2014 | 15.00 Uhr | 16.15 Uhr | 17.30 Uhr
KOWA & Tim Cross, Bass (USA)

Lutz Kowalewski, Gitarrist und Gründungsmitglied der Thüringer Bluesband „Feedback“ zählt zum Besten, was die deutsche Bluesszene in punkto Authentizität, spielerische Klasse und Persönlichkeit zu bieten hat. Nur mit einer Akustik-Gitarre, einer Bassdrum zu seinen Füßen und einem Bottleneck ausgerüstet, zelebriert KOWA einen Blues tief aus dem Bauch mit viel Seele. Am Weinberg mit dabei, Tim Cross (USA) am Bass.
Weitere Infos unter: www.lutzkowalewski.de

Lutz Kowalewski & Tim Cross

Elbhangfest
Sonntag, 29.06.2014 | 15.00 Uhr | 16.15 Uhr | 17.30 Uhr
BED

„Die Hemdsärmel sind hochgerollt, die Stiefel wirbeln authentisch Staub im Rhythmus auf, die Saiten werden gedehnt und ein einsames Holzblasinstrument ist nicht nur Ausdruck für Lebenserfahrung.“
So oder ähnlich schrieb ein prominentes Fachmagazin über BED, das Trio, bestehend aus Marc Dennewitz (DekaDance, Fineripps,Theater der Hoffnung), Jens „Bügge“ Bürger (Jazzfanatics, Top Dog Brass Band, Fineripps, Bautzner Mittelscharf) und dem Lyriker Thomas Eisen (WIR – Writer in Residence, Bumm-Zack,Sofa#8). Kennern der Szene nicht nur als Support von Country-Rudi u. a. bekannt, besticht die Formation aus 2,5 Gitarren und 1 Saxophon mit Interpretationen von Coverversionen, die selbst den mürbesten Kritiker verstummen lassen.
Zum festlichen Anlaß des Elbhangfestes werden auch Titel des neuen Tonträgers „BED-timestories“ dargebracht. Seid gefasst und stay in tune.

BED

Weinberg & Kultur
Sonntag, 14.09.2014 | 15.00 Uhr | 16.15 Uhr | 17.30 Uhr
Lesung und Puppenspiel mit Jörg Brettschneider

Denkt daran, dass jeder Mensch zum Rätsel werden kann!
Eine Lesung von Theaterstücken, Aphorismen, Briefen und Gedichten von Gottfried Reinhardt. Und einem Interview mit ihm – als Puppe – von ihm gestaltet.

G. Reinhardt: „Weil die Menschen über das Weinen, was zum Lachen ist, sollen sie im Puppentheater über das Lachen, was zum Weinen ist. Deshalb werden lustige Tragödien über den Irrsinn menschlicher Tragik gezeigt.  Meine Puppen spüren den Abgründen nach, die mir bisher noch kein Psychiater erklären konnte. Sie versuchen Dinge, die im Zwielicht des menschlichen Irrsinns stehen, Kontur zu geben. Übrigens ist die Erde eine Kugel und von jedem Ort der Oberfläche ist die Entfernung zum Zentrum fast die Gleiche.“

Vortragender: Jörg Bretschneider

Gottfried Reinhardt als Puppe

Weinberg & Kultur
Sonntag, 21.09.2014 | 15.00 Uhr | 16.15 Uhr | 17.30 Uhr
Lesung mit Lars Jung

In heiteren Texten der Weltliteratur geblättert – von M. Twain bis A. Roda-Roda

„Die Henne legt Eier – der Kaka legt Kaka – ach, wollte doch unser Perlhuhn nicht müßig gehen.“

Lars Jung